Kryptowährungen

Das Forschungsunternehmen Satis Group prognostiziert Bitcoin Profit bei 144.000 $ in 10 Jahren, Bitcoin Cash bei 180 $

Das Forschungsunternehmen Satis Group hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der mutige Preisvorhersagen über die derzeit führenden Kryptowährungen auf dem Markt macht. Es wird versucht, genaue Bewertungen auf der Grundlage realer Daten zu erstellen.

Individuelle Krypto-Asset-Bewertungen für großen Bitcoin Profit

Als aufkommende, disruptive Technologie, deren Bitcoin Profit noch nicht vollständig verstanden oder nachgewiesen ist, wird es immer schwieriger, jedes einzelne Krypto-Asset zu bewerten. Dies führt zu einer starken Preisvolatilität, die von Bitcoin Profit Spekulanten angeführt wird, die an der natürlichen Preisfindung arbeiten.

Der Bericht, verfasst von den Forschern Sherwin Dowlat und Michael Hodapp, ist ein tiefer Einstieg in die Marktbewertungen von Kryptowährungen. Das Duo verwendete eine Kombination aus Peer-basierten Metriken, Quantitätstheorie, Discounted-Cashflow-Modellen und Wirtschaftsprognosen, um ihre Bewertungen zu erstellen.

Die Untersuchungen der Satis Group deuten darauf hin, dass Bitcoin (BTC), die ursprüngliche Kryptowährung von Satoshi Nakamoto, die alles begann, weiterhin die Oberhand behalten wird. Sie prognostizieren, dass es bis zum Jahr 2023 einen Preis von 96.000 US-Dollar haben wird und bis zum Ende des nächsten Jahrzehnts fast 144.000 US-Dollar erreichen könnte (sorry, McAfee).

Die nächsthöhere Kryptowährung ist Monero (XMR), die laut Satis innerhalb von fünf Jahren über 18.000 US-Dollar erreichen könnte. Bis 2028 wird der Wert von XMR laut dem Bericht auf bis zu 39.000 US-Dollar geschätzt. Satis geht davon aus, dass der „größte Aufwärtstrend“ im „gesamten Krypto-Assetmarkt“ im Privatkundenbereich liegt. Die Firma ist der Ansicht, dass der Netzwerkeffekt, ähnlich wie bei Bitcoin seit seiner Gründung, mit den dominanten Datenschutzmünzen wiederholt werden würde.

Zcash (ZEC) und Dash (DASH) liegen direkt hinter Monero mit Fünfjahreswerten von rund 4.400 bzw. 1.900 US-Dollar. In 10 Jahren konnte Zcash über $9.000 bewertet werden, während Dash knapp $3.000 einbringen würde.

Es wird vorhergesagt, dass Litecoin (LTC) nie wieder seinen historischen Höchstkurs von 375 $ erreichen wird, wobei der 10-jährige Ausblick bei nur 225 $ liegt. Weitere Infos auf: www.netwelsh.de

Ethereum (ETH), die Nummer zwei unter den Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, hat 2018 mit einem Allzeithoch von 1.432 US-Dollar zu kämpfen gehabt. Interessanterweise deutet der Bericht wie Litecoin darauf hin, dass er nie wieder eine so hohe Bewertung erreichen wird. Statis glaubt, dass Ethereum von hier aus aufsteigen wird, 2019 bei 882 $, dann fallen etwa 100 $ pro drei, fünf und zehn Jahre.

Andere Einträge aus den aktuellen Top 10 der Kryptowährungsmärkte werden weitaus schlechtere Schicksale erleiden als Litecoin und Ethereum

Diese werden nicht nur an Wert verlieren und nie ihre bisherigen Höchststände erreichen, sondern auch ihre Preise deutlich unter ihre aktuellen Börsenkurse fallen lassen.

Ripple (XRP) zum Beispiel, wird nach den Daten in 10 Jahren bei 0,004 $ liegen. Stellar (XLM), das den gleichen Gründer wie Ripple, Jed McCaleb, teilt, wird in den nächsten 10 Jahren konstante Preise zwischen 0,01 $ und 0,02 $ sehen. Cardano (ADA) teilt ein sehr ähnliches Schicksal und sinkt auf 0,0001 $ 10 Jahre später.

Bleiben nur noch EOS (EOS) und Bitcoins Hartgabel Bitcoin Cash (BCH). EOS fällt von nun an merkwürdigerweise auf geschätzte 0,05 $ pro Jahr, nur um in fünf und zehn Jahren unter die aktuellen Preise von 4,50 $ und 4,80 $ zu gelangen. Leider wird Bitcoin Cash für Frontmann Roger Ver die Preise über 1.000 $ nicht mehr sehen und wird nicht annähernd an sein bisheriges Allzeithoch von 4.330 $ herankommen. Satis geht davon aus, dass Bitcoin Cash auf bis zu 268 $ im Jahr 2023 und nur 180 $ im Jahr 2028 sinken wird.